Alle Details im Test - Die Krups Nespresso Maschine XN1011 INISSIA - inklusive Aeroccino 3

. Veröffentlicht in Nespresso Zugriffe: 1945

Kapselmaschine Krups Inissia Aeroccino

In diesem Testbericht befassen wir uns nun mit der günstigsten Nespresso Maschine, der INISSA. Für knapp 70 € ist die Kapselmaschine nicht nur für weit unter 100 € die klassische Einsteigervariante, sondern auch die bunteste Espressomaschine der Nepresso Familie. In ganzen 8 verschiedenen Farben ist sie erhältlich. Daher sollte sie optisch in die meisten Küchen und Büros passen. Klein, fein und bunt!






Ausstattung 78%
Verarbeitung 83%
Bedienung 90%
Reinigung 92%
Crema 75%
Preis/Leistung 92%

 

Wie bei jeder Nespresso Maschine gibt es beim Kauf eine kleine Auswahl an Kapseln mit zu, so dass man sich erst mal mit den unterschiedlichen Geschmacksrichtungen von Dharkan bis Livanto vertraut machen kann. Es wird eine Zeit dauern, bis man seine Lieblings Geschmacksrichtung gefunden hat. Die INISSA Nespresso Maschine ist einfach verarbeitet. Das heißt, sie besteht zum großem Teil aus Plastik, was teilweise billig aussieht. Der Verschlusshebel ist dann aber doch aus Metall. Die Espressomaschine ist in den Farbrichtungen Lime, Blueberry, White, Black, Red, Cream, Sky und Summer erhältlich, so dass man farblich eine große Auswahl hat.

Wie die anderen Kapselmaschinen der Nespresso Familie heizt Sie in nur 25 Sekunden auf, so dass keine langen Wartezeiten entstehen. Die Kaffeemenge kann automatisch über zwei Tasten gewählt werden. Das Besondere an dieser Nespresso Maschine ist, dass diese beiden Tasten programmierbar sind.

Tipp: Hält man während der Zubereitung die jeweilige Taste gedrückt, kann man sie auf einen neue Espressomenge umprogrammieren. Sobald die gewünschte Kaffeemenge erreicht ist, lasst die Taste wieder los.

Der Wassertank ist mit 0,7 l Füllmenge sehr klein. Für einen ein Personenhaushalt oder für sich selbst im Büro ist das aber ausreichend. Habt Ihr öfter Freunde zu Besuch, dann ist die Nespresso Maschine INISSA nichts für Euch. Durch die geringe Wassermenge, muss im Gegensatz aber nicht darauf geachtet werden, dass man immer Frischwasser nachfüllen sollte. Leider gibt es keine Warnung wenn der Tank leer ist, so dass man teilweise schon angefangen hat den Espresso zuzubereiten. Die Abstellfläche der Espressotasse kann man für größere Tassen nach oben klappen. Das ist auf der einen Seite gut, aber auf der anderen Seite ist nun der Abtropfschutz eingeklappt, so dass die Kaffeetropfen auf dem Tisch landen. Die Grundfläche der Espressomaschine ist sehr klein und bietet eine geringe Stellfläche.

Bei der INISSA Kapselmaschine wurde der Ein- und Ausschalter gleich mit gespart. Drückt man beide vorhandenen Knöpfe gleichzeitig, ersetzt das den Ein- und Aus Schalter. Separat ist keiner vorhanden. Wie alle Nespresso Maschinen schaltet sich die INISSA nach 9 Minuten aus. Energiesparend finden wir das nicht, da sich die meisten Anwender das Ausschalten sparen werden, so dass diese Espressomaschine immer mindesten 10 Minuten angeschaltet bleiben wird.

Tipp: Drückt Ihr während der Aufheizphase schon die Espressoauswahltase, wird im Anschluss der Kaffe schon zubereitet, so dass man nicht neben der Maschine stehen bleiben muss.

Nach 9 bis 11 Kapseln muss die Auffangschale der INISSA geleert und greinigt werden. Hierfür reicht wie immer klares Wasser und bei groben Verschmutzungen kann Spülmittel benutzt werden. Die einzelnen Teile sind nicht für die Spülmaschine geeignet.

Vorteile

  • programmierbare Tasten
  • niedriger Preis
  • große Farbauswahl

Nachteile

  • optisch nur farblich ein Hingucker
  • laut während der Kaffeebereitung
  • Verarbeitung ist Plastik
  • keine Wasserstandswarnung

Fazit: Aus unserer Sicht ist die INISSA Espressomaschine ein Einstiegsmodell mit Ecken und Kanten. Die geschmackliche Qualität ist durch die Kapseln und durch die bei allen Nepresso Maschninen verwendete Brüheinheit gewährleistet, doch die Kapselmaschine INISSA ist aus unserer Sicht nicht gerade ein Hingucker und auch die Ausstattung ist im Zusammenspiel eher bescheiden. Aufgrund des Preises von unter 70 € liegt die Espressomaschine beim Punkt Preis- / Leistung dann wieder vorne. Wer aber 30 € zusätzlich aufbringen kann, sollte sie in die Nespresso Pixie investieren. 

 Zur Nespressomaschine Übersicht

 

 

 

{amazonWS:itemId= B00I64X4BY;showEditorial=yes}

Sorry, there has been a problem fetching the results. You can try refreshing the page. Reload this page